Burgenwelt Ehrenberg

Burgenwelt Ehrenberg

Am gleichen Tag als ich Highline 179 besucht hatte ich mir noch gleich die Burgenwelt Ehrenberg angeschaut.

Highline179

Nach dem wir auf der anderen Seite angekommen waren sind wir zum Aussichtspunkt. Leider sind wir auf der anderen nicht zur Burgruine Fort Claudia. Von der Brücke sind es ca. 30 min. zu Fuß zu Fort Claudia. Natürlich sind dauert sie Besichtigung bei jedem kürzer oder länger.

Burgruine Ehrenberg

Über die Hängebrücke auf die andere Seite dann nur noch kurz dann Berg nach oben. Auf zur Burgruine Ehrenberg gibt es auch einen Aussichtspunkt. Immer wieder gibt es geheime Wege, Aussichtspunkte und immer wieder was Neues zu entdecken. Danach geht es auf den gleichen Weg zurück oder aber auch weiter hoch ca. 45 min zur Burg Schlosskopf. Doch man sollte daran denken, dass man den gleichen Weg wieder zurücklaufen muss. Ab und zu ist der Weg nicht gerade leicht.

Man kann an einem Tag drei Burgen anschauen und auch noch zwei Museum besuchen. Neben den Nervenkitzel über eine lange Hängebrücke zu laufen.

Die Ausstellung im Erlebnismuseum – Dem Ritter auf der Spur. Das Erlebnis habe ich nicht wirklich verstanden. Gut, man durfte im ersten Abteil, die Ritterrüstung anlegen sogar einen Ritterhelm.  Doch alle weiteren Abteilungen waren eher was für junge erwachsene und Erwachsene. Ich habe sehr viel interessante über Ritter gelernt. Von dem ich noch nie was gehört habe, aber doch interessant war.

Burgenwelt Ehrenberg

Die zweite Ausstellung – Der letzte Wilde habe ich mir nicht angeschaut. Da wir schon bald wieder auf den Rückweg mussten. Deshalb kann ich nichts Weiteres dazu sagen.  Hier kann man von Früh bis zu späten Stunden seinen Tag verbringen. Da es auch die Möglichkeit gibt zu essen und sogar zu übernachten.

 

(Visited 26 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.