Pflegersee

Ein paar Fakten:

Der Pflegersee ist kein natürlicher See, sondern ein künstlich gestauter Binnensee. Früher wurde er auch Schloßsee genannt, da er die Wasserversorgung für die in der Nähe liegende Burgruine Werdenfels gesichert hat.

Zum Pflegersee kommt man auch mit dem Auto, Parkplätze gibt es direkt am See oder ein paar Meter vorher am Schmölzersee. Aber auch verschiedene Wanderwege führen zum Pflegersee. Das Ende des Kramerplateauwegs ist direkt an der Straße zum Pflegersee. Am Schmölzersee beginnt ein Lehrweg der Richtung Burgruine Werdenfels geht, man aber auch die Möglichkeit hat danach weiter zum Pflegersee zu kommen. Um dort sich abzukühlen im See, bei den Fischen. 🙂

Pflegersee

 

Oder aber am Gasthof auf ein schönen kühles Bier und eine frische Forelle. Im Winter hat man hier auch die Möglichkeit Eisstockschießen zu üben und zu lernen bzw. zu beobachte. Der Pflegersee hat auch die Möglichkeit ein Boot zu mieten, doch der See ist nicht wirklich sehr groß.

Zu Fuß braucht man von der Fußgängerzone Garmisch 1 Std um zum Pflegersee zu kommen. Ein schöne Wanderung mit leichten Steigungen. Vom Pflegersee aus habe ich einen Umweg zurück genommen. Den Burglehrpfad zur Burgruine Werdenfels, von dort aus hat man eine wunderschöne Aussicht auf Garmisch-Partenkirchen und der Ski Schanze. Auch bei der Burgruine hat man die Möglichkeit eine Einkehr zu machen. Von der Burgruine zurück nach Garmisch-Partenkirchen gibt es viele Wege. Einmal Richtung Sonnenbichl oder zum Kramerplateauweg oder der Straße zurück oder zurück zum Schmölzersee. Egal wie man zurück geht jeder Weg ist leicht zu laufen und man kann die Ruhe und Natur genießen.

Ein kleiner Tipp im Sommer bei schönem Wetter, lasst das Auto stehen und lauft zum Pflegersee. Da es dort sehr schwer ist Parktplätze zu bekomme, sobald die Sonne sich zeigt.

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.