Sea Life, Madame Tussands und der Botanischer Garten

Alle Jahre wieder besuche ich Berlin.

 

Sea Life

 

Dieses Jahr besuchte ich zu erste Sea Life mit Aqua Dom. Nicht mein erstes Sea Life, doch die Gestaltung war sehr interessant und faszinieren. Über den Spree bis zum Atlantik, folgt man dem Wasser von der Quelle bis es ins Meer gelangt. Spielerisch lernt man wissen ohne es zu merken oder gar sich dafür interessiert. Babyhaie konnte ich mir auch anschauen. Die waren so süß… 🙂 Am liebsten hätte ich einen mitgenommen, doch was mache ich wenn er groß ist. Also doch lieber dort gelassen und einfach nur die Vielfalt bewundert.

Sea Life Berlin

Das gute ist man kann sich auch nicht verlaufen, es gibt nur einen Weg. Saurier der Meere ist ein Thema das mich fasziniert hat und nach den anderen Besucher zu urteilen war ich nicht die einzige. Nach dem Rundweg, geht man zum AquaDom ins andere Gebäude. Also keine Angst wenn man im Souvenirshop landen und sich denk man ist am AquaDom vorbei gelaufen. Man geht gleich durch die Tür gegenüber rein und ist gleich beim AquaDom.

Der AquaDom ist ein ein riesiges Aquarium mit einem Aufzug in der Mitte. Man stellt sich an und dann fährt man durch das Aquarium einfach bis nach ganz oben. Als würde man durch einen Korallenriff schwimmen. Achtung es wird im Aufzug etwas warm. Oben angekommen geht man nicht raus, sondern fährt noch einmal herunter und kann sich noch einmal alles genau anschauen.

Hier geht es zu Homepage: https://www.visitsealife.com/berlin

 

Madame Tussauds

Da gleich um die Ecke das Madame Tussauds ist, habe ich es auch gleich mal besucht. Ich muss sagen, nicht allein rein gehen. Hier kann ist es mehr ein Spielplatz für Erwachsene, bei denen man Fotos machen kann mit Promis ohne das man Angst habe muss das der Promi einen verklagt. Geht aber nur wenn man zu zweit ist denn immer wieder andere Besucher fragen ob sie ein Bild von einem schießen, geht mit der Zeit auf die Nerven. Selfie Stick geht natürlich auch, doch mit zwei Händen kann man einfach viel mehr Unsinn treiben. Trotzdem hat es Spaß gemacht. Die Figuren sehen wirklich sehr echt aus.

Hier geht es zur Homepage: https://www2.madametussauds.com/berlin/de

 

Botanischer Garten und Museum

Mit der S-Bahn ist man schnell dort. Ich war mir nicht sicher ob im April schon viele Blumen stehen würde. Trotzdem wollte ich kurz vorbei schauen, da mich vor allem interessierte was ein botanisches Museum zeigt. Erst mal bin ich im Park herum gelaufen und man konnte sehen, das schon vieles langsam heraus kommt und der Frühling bzw. Sommer nicht mehr so weit weg sein konnte. In den Gewächshäuser war der Gegenteil der Fall. Der untere Bereich war noch im Aufbau. Doch in den anderen Teile war alles am blühe und gedeihen. Teilweise war ich mir nicht mehr sicher ob ich noch in Berlin oder sogar in Deutschland war.

Botanischer Garten Berlin

Alles sehr schön gemacht und viele Details erfahren. Danach noch etwas im Park unterwegs gewesen und dann gleich das Museum besucht. Einiges über Flora gelernt, dann über Pilze, Nahrung und woher sie kommt. Alles genau beschrieben und erklärt. Alles auf 3 Stockwerke verteilt. Informativ und interessant geschaltet.

Botanisches Museum

Hier geht es zur Homgepage: https://www.bgbm.org

(Visited 7 times, 1 visits today)

Ein Gedanke zu „Sea Life, Madame Tussands und der Botanischer Garten“

  1. Berlin ist immer eine Reise wert. Ich war letzte Woche da und es war wieder sehr schön. Es gibt immer noch was neues zu entdecken, was man noch nicht gesehen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.