Wank

Der Wank ist ein Berg im Südwesten des Estergebirges bei Garmisch-Partenkirchen mit einer Höhe von 1.780 m Der Name geht auf ein altes Wort für „Hang“ zurück; der Berg wurde früher auch Eckenberg genannt.

Gipfelkreuz auf dem Wank

Seit 1928 ist der Wank mit einer Seilbahn, der Wankbahn, von Garmisch-Partenkirchen aus erschlossen. Im Jahre 1982 wurde die alte Wankbahn durch eine moderne Umlaufkabinenbahn ersetzt. Die Wankbahn fährt im Winter zu bestimmt Zeiten in den Weihnachts- sowie den Faschinsferien. Möchte man im Winter auf den Wank sollte man sich vorher infomieren, ob die Wankbahn auch fährt. Sonst hat man nur die Möglichkeit hoch und wieder runter zu laufen. Somit muss man mit einer Tour von bis zu 8 Std. rechnen und es wird kein Weg geräumt.

Aussicht vom Wank

Der Wankaufstieg ist eine einfache Wanderung ohne besondere Schwierigkeiten, wird einem immer wieder gesagt. Das stimmt solange man geübt ist. Für normale Menschen kann es schon bei einem Abstieg auf die Knie und Beine gehen. Also gut überlegen und seine Strecke so planen das man immer noch die Möglichkeit hat. An der Mittelstation des Rest runter zufahren.  Neben dem Aufstieg in der Nähe der Seilbahn gibt es noch Aufstiegsmöglichkeiten vom Schwimmbad in Farchant über die Esterberg-Alm oder vom Gschwandtner-Bauern (östlich von Garmisch-Partenkirchen an der Straße in Richtung Mittenwald). Am Gipfel bietet sich eine überragende Aussicht, aber auch die Möglichkeit einen kleinen Spaziergang zu unternehmen.

Wank wanderweg

Hier hat der Winter seine Spuren hinterlassen. Ein grosser Schritt und mann kann auch seinen Weg weiter gehen. Bloß wie lange noch 🙂

Außerdem ist der Wank ein guter Startpunkt für einen Flug mit dem Gleitschirm in Richtung Süden über das Garmisch-Partenkirchener Tal bis hin zu den Gipfeln des Wettersteingebirges. Ein lohnender Höhenweg auf der Westseite des Berges ist der Hüttelsteig, der von der Mittelstation der Wankbahn zur Esterbergalm führt.

Auf der Nordostseite war früher ein kleines Skigebiet, das seit 2003/4 geschlossen ist, die ehemals vier Skilifte sind weitgehend abgebaut, die Pisten wachsen zu. Für alle die schon immer mal eine Bergmesse mit erleben wollten, können dies mehrmals im Jahr auf dem Wank erleben. Die Messe allein ist schon sehr interessant, aber das interessante sind meist die Einheimischen mit ihren Trachten.

Vor dem Aufstieg/Fahrt kann man sich hier das aktuelle Wetter auf der Webcam ansehen.

http://wank.panomax.de/

Aussicht vom Wank

(Visited 37 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.